Eintracht Frankfurt verfolgt langfristige Interessen in Abu Dhabi

Die Bundesliga und der Eintracht Frankfurt wird ihre Aktivitäten in den Vereinigten Arabischen Emiraten weiter konsequent fortsetzen und ihre bereits bestehenden Beziehungen zu lokalen Institutionen und Unternehmen ausbauen. Das teilte Vorstandsmitglied Axel Hellmann auf einer Pressekonferenz im Emirates Palace in Abu Dhabi mit, mit Deutschlands Rekordnationalspieler Lothar Matthäus, Eintracht-Legende und Rekord-Bundesliga-Darsteller Karl-Heinz “Charly” Körbel, Robert Klein und Eintrachts Vertreter in Abu Dhabi, Marcus Ulander.

Sportkalender der UAE-Hauptstadt bietet einige der prestigeträchtigsten Sportereignisse der Welt, darunter den Abu Dhabi Grand Prix der Formel 1 Etihad Airways, die Abu Dhabi HSBC Championship, die Abu Dhabi Tour auf der UCI WorldTour, die Eröffnungsveranstaltung der ITU World Triathlon Series und die Mubadala World Tennis Championship. Nach der FIFA Fußballweltmeisterschaft 2009 und 2010 war Abu Dhabi vom 6. bis 16. Dezember 2017 wieder Gastgeber für das Turnier. Außerdem werden die Vereinigten Arabischen Emirate erstmals den 24-Nationen-AFC A

sien-Pokal 2019 ausrichten.

Abu Dhabi hat auch zwei Ausgaben des Volvo Ocean Race und eine Zuteilung von Spielen während der indischen Premier-League 2014 veranstaltet. Abu Dhabi bietet erstklassige Trainingsmöglichkeiten für Teams, Verbände und Athleten sowie einzigartige Sporterlebnisse für Zuschauer und Teilnehmer. Axel Hellmann reiste vor sechs Jahren mit Eintracht Frankfurt zum ersten Mal in die UAE. Seitdem ist die erste Mannschaft fünf Jahre in Folge in ihr Wintertrainingslager nach Abu Dhabi gekommen, um den Bundesliga-Fußball international zu repräsentieren.

Für die Bundesliga International ist Abu Dhabi “eine der wichtigsten Regionen der Welt” und ein interessantes Territorium. Mit Bundesliga-Legende Lothar Matthäus als Vertreter in der Region wurden die Interessen der Bundesliga eindrucksvoll unterstrichen und die Vorteile des deutschen Fußballs erläutert. Sie haben in Abu Dhabi volle Stadien, sehr starke Mannschaften und internationale Superstars. Familien und ein junges Publikum werden in die Stadien angezogen. In Abu Dhabi befinden sich deutsche Jugendakademien, die die Basis ihres Erfolges sind. Das haben sie vor vier Jahren beim Weltcup-Sieg, dem Gewinn des Confederations Cup und dem U21-EM-Titel bewiesen. Matthäus bezeichnete sich selbst als “stolzen Botschafter” des deutschen Fußballs.

Für Hellmann ist jedoch nicht nur das Wintertrainingslager ein überzeugendes Argument für diese boomende Region. In der Tat liegt sein Fokus auf tieferen und länger andauernden Angelegenheiten. Ein Ziel ist es, eine permanente Fußballakademie in der Region aufzubauen um den deutschen Fußball weiterzugeben. Wenn es die Zeit erlaubt, wollen sie natürlich mit der ersten Mannschaft herkommen. Abu Dhabi ist der ideale Ort, um sich auf die zweite Hälfte der Saison vorzubereiten. Sie können auch Freundschaftsspiele gegen Spitzenoppositionen austragen und wollen hier eine permanente Fußballakademie aufbauen.

Um etwas zu entwickeln und langfristig zu wirken, brauchen sie natürlich Partner. Diese haben sie dort auch gefunden, denn Abu Dhabi ist wie Frankfurt ein Finanzzentrum. Karl-Heinz Körbel ist derzeit mit seiner vierköpfigen Mannschaft von der Fußballschule Eintracht Frankfurt in Abu Dhabi. Es war das erste Mal, dass er mit Lothar Matthäus eine Bühne teilte und wie auch sein Rekordmacher hat er nur Positives zu sagen. Sie haben in Abu Dhabi mit Mädchenteams und behinderten Teams zusammengearbeitet, die großartige Erfahrungen gemacht haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *